INiTS SCALEup TALK #13

14.01.2021

Von Finderly zu Shpock
Wie aus einer „zweiten Idee“ ein internationaler Erfolg wurde

Interviewgäste: Katharina Klausberger, Armin Strbac, Shpock
InterviewerIn: Irene Fialka, INiTS

Über Shpock

Shpock ist ein mobiler Marktplatz, der Millionen private Käufer & Verkäufer sowie lokale Händler in ganz Europa miteinander verbindet. Die Produktkategorien reichen von Elektronik und Kleidung, über Möbel bis hin zu Spezialbereichen wie Autos und Immobilien.

Katharina Klausberger hat vor der Gründung von Shpock am Institut für Entrepreneurship und Innnovation der WU Wien gearbeitet, unterrichtet und geforscht. Davor studierte sie in Wien und UK Wirtschaft, und war im Finanz- und Marketingbereich tätig. Armin Strbac war jahrelang bei der Top-Managementberatung BGC weltweit im Einsatz. Davor studierte er BWL an der WU Wien.

Was die beiden 2010 mit finderly als Empfehlungsportal für Elektronikprodukte begannen, hat sich seit 2012 mit Shpock zu einem der größten und am schnellsten wachsenden mobile-first Kleinanzeigen-Marktplätze in Europa und in der Welt entwickelt. Das Ziel war es, eine Plattform zu bieten auf der Second Hand kaufen und verkaufen endlich wieder einfach geht und Spaß macht. Und so schöne gebrauchte Dinge nicht auf dem Müll landen oder im Schrank verstauben, sondern einen neuen Besitzer finden. Schließlich wurde Shpock von Schibsted, einer der alteingesessenen Größen im Kleinanzeigenbereich gekauft.

Shpock verzeichnet pro Monat mehr als 10 Millionen aktive User und über 2 Milliarden Seitenaufrufe.

www.shpock.com

Datum / Uhrzeit:

14.01.2021
09:00
- 09:30

Ort

Online

Preis

€0,-

Persönliches Profil