Corona? Hält uns nicht auf, oder…?

Zuerst war da die Verunsicherung. Die Anmeldezahlen waren während des Lockdowns deutlich zurückgegangen, weit unter den Schnitt der Vorjahre. Und die Deadline rückte immer näher. Werden wir überhaupt genügend Teams für ein Startup Camp haben? Was machen wir, wenn…?

Und dann, in den letzten Tagen vor Anmeldeschluss die Erleichterung: Corona hält uns und alle, die die Abenteuerreise Startup wagen wollen, nicht auf, höchstens ein bisschen zurück: Über 70 Anmeldungen in einer Woche!

SCALEup Qualification Workshop

Insgesamt waren es dann 120 Interessierte, die am SCALEup Inkubationsprogramm teilnehmen wollten, 53 davon sind in die Qualification-Phase gestartet, 32 haben in Workshops ihr Business Model und ihre Value Proposition hinterfragt und verbessert.

Diese Phase ist tatsächlich ein Qualifizierungsprozess, in dem durch Input, Feedback und Reflexion die Qualität der eigenen Idee und ihrer Präsentation massiv erhöht wird. Davon profitieren auch Bewerber und Bewerberinnen, die es schlussendlich nicht bis ins intensive Inkubationsprogramm schaffen.

Der abschließenden Team-Challenge, das heißt der Präsentation vor dem kritischen INiTS-BeraterInnen-Team, haben sich dann 15 Teams gestellt, 11 davon haben diese Hürde erfolgreich gemeistert und werden sich nun nach einem intensiven Pitch-Training im August vor dem Projektbeirat präsentieren.

Und jetzt das Überraschende: Diese Zahlen liegen alle im Bereich der Vorjahre bzw. -perioden, zum Teil sogar darüber! Ein ganz klares Zeichen also: Der Gründungswille ist ungebrochen, Corona hält uns nicht auf!

Die SCALEup Phasen

 

Übrigens – Anmelden für ein Erstgespräch und damit eine Einschätzung, ob die Idee prinzipiell gefördert werden kann, ist jederzeit möglich!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Persönliches Profil