Health Hub Vienna veröffentlicht Whitepaper über Digital Health in Österreich

Der Health Hub Vienna gibt in einem neu veröffentlichten Whitepaper einen umfassenden Überblick über Digital Health in Österreich, mit besonderem Fokus auf der Rolle digitaler Innovationen bei der Bekämpfung der Pandemie. Mehr denn je sind innovative Lösungen und ein „Denken über den Tellerrand“ mit einem kurzen Innovationszyklus gefragt! Das Whitepaper zeigt einige bereits erfolgreiche Implementierungen von digitalen Gesundheitslösungen auf und ruft zum engagierten Handeln auf, um den gemachten Fortschritt aufrechtzuerhalten.

Mitarbeiter*innen des Health Hub Vienna haben eine Reihe von Interviews mit Fachleuten aus dem Gesundheitswesen geführt und sie nach ihren Herausforderungen und Erfahrungen mit spezifischen Anwendungsfällen von digitalen Gesundheitslösungen gefragt. Vorherrschende Meinung ist, dass in den letzten sechs Monaten das Wachstums eines Jahrzehnts stattgefunden hat und dass es wichtig ist, diesen Fortschritt zu bewahren und aktiv einen neuen Standard zu etablieren.

Digital Health im Vormarsch

Die COVID-19-Pandemie hat das Gesundheitswesen in Österreich und weltweit in sehr kurzer Zeit stark verändert. Die Krise erforderte rasche Änderungen der Abläufe, um sich an die gesetzten Maßnahmen anzupassen und die Auswirkungen des Coronavirus auf ein Minimum zu beschränken. Digital-Health-Technologien haben dabei eine Vorreiterrolle gespielt.

COVID als Auslöser hat den Expert*innen im Gesundheitswesen ermöglicht, einen Einblick in die enormen Möglichkeiten von digitalen Gesundheitslösungen zu gewinnen und sich mit den Herausforderungen, die in der Praxis auftreten, auseinanderzusetzen.

Die Rolle der Startups

Das Papier untersucht die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf die Rolle digitaler Gesundheitslösungen im österreichischen Gesundheitswesen in neun Hauptbereichen, darüber hinaus werden Ideen in Bezug auf die Rolle von Startups, die Landschaft der rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen und die technische Infrastruktur beleuchtet and Ansätze für nationale Bemühungen um eine Innovationsstrategie für digitale Gesundheit diskutiert.

Letztendlich ruft das Papier zum engagierten Handeln aller Entscheidungsträger auf, um den erreichten Fortschritt aufrechtzuerhalten und weiter auszubauen – damit das, was viele als das Wachstum eines Jahrzehnts sehen, nicht verloren geht.

Das Whitepaper kann auf der Website des Health Hub Vienna heruntergeladen werden.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter

Persönliches Profil