16.10.2013 von Daniel Tran

KiwiSecurity ProduktKiwiSecurity automatisiert Videoüberwachung, legt besonderen Wert auf den Schutz der Privatsphäre und hat damit weltweit die Nase vorn.

Das Unternehmen der drei Gründer Klemens Kraus, Stephan Sutor und Florian Matusek revolutioniert aktuell mit dem KiwiVision Video Control Center die Sicherheitszentralen weltweit, da es alle bestehenden Videosysteme vereint. In Österreich hat Securitas damit bereits eine der modernsten Videoleitzentralen. Diese Schiene weiter auszubauen, wird der Hauptfokus im kommenden Jahr sein, denn „wir erwarten einen großen Boom“, so Geschäftsführer Matusek.

Auch beim Schutz der Privatsphäre haben die Wiener weltweit die Nase vorne, ist ihr Produkt doch als einziges in der Videoüberwachung mit dem entsprechenden Zertifikat „EuroPriSe“ versehen. Besonders in der Funktion ist, dass die Personen während der Überwachung automatisch unkenntlich gemacht werden. Passiert tatsächlich etwas, kann die entsprechende Stelle frei geschaltet und die Person identifiziert werden.

Die dritte Produktsparte beinhaltet ein umfassendes Videoüberwachungssystem, das z.B. in Sicherheitszentralen von Museen wie dem MUMOK in Wien zum Einsatz kommt.

  • NEWSLETTER

  • Tags

  • Über INiTS

    INiTS hat sich als Business-Inkubator das Ziel gesetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Startups im Raum Wien zu erhöhen. Dabei unterstützt INiTS JungunternehmerInnen dabei, ihre Ideen in ein wachstumsstarkes und erfolgreiches Unternehmen umzusetzen. more

© INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, eine Gesellschaft von:

  • Logo TU Wien
  • Logo Uni Wien

Gefördert von:

  • Logo Wirtschaftsagentur
  • Logo FFG