04.06.2014 von Daniel Tran

Extra Power Startup CampElisabeth Heiserer verstärkt seit etwa einem Jahr das INiTS Team und hat sich mit großem Engagement dem INiTS Startup Camp verschrieben. Sie kümmert sich um die Konzeption und um die komplette Abwicklung des Startup Camps. Zusätzlich betreut sie als Startup Consultant auch einige Startups im Rahmen von persönlichen Coaching-Sessions. Einen Tag vor dem Demo Day zieht sie in unserem Interview Resümee über die vergangenen 100 Tage des ersten INiTS Startup Camp.

Ein wesentlicher Bestandteil des Startup Camps ist die Lean Startup Methode. Welche Vorteile ergeben sich aus deiner Sicht für Startups durch die Lean Startup Methode?

Der größte Vorteil ist aus meiner Sicht, dass die Teams ihr Geschäftsmodell permanent hinterfragen und ausbessern – und das von Anfang an. Sie bekommen wertvolles Feedback von potentiellen KundInnen und BranchenexpertInnen. In unseren gemeinsamen Workshops außerdem noch von den INiTS Consultants, MentorInnen und den anderen Teams im Startup Camp. So profitieren die Startups von ganz unterschiedlichen Sichtweisen und bekommen im Idealfall Tipps, Anregungen und Verbesserungsvorschlänge, an die sie im Alleingang gar nicht gedacht hätten. Klarerweise steckt man viel Zeit, Herzblut und Hirnschmalz in sein Startup und daraus resultiert dann sehr oft eine gewisse Betriebsblindheit – diese kann man mit der Lean Startup Methode ganz gut umgehen.

Wo liegen die größten Challenges für Startups in der ersten Phase?

Zu wenig Zeit! Gerade in der intensiven Anfangsphase ist Zeitknappheit ein großes Problem. Es gibt sehr viele komplett unterschiedliche Themen die bearbeitet werden müssen: Teamfragen, Förderanträge, technische Entwicklung, Bearbeitung des Geschäftsmodells, Pitch-Training, Unterlagen erstellen, Finanzplanung, Marketingaktivitäten, administrative Themen und bürokratische Hürden, Gespräche mit KundInnen, ExpertInnen, MentorInnen etc. und vieles mehr. Hinzu kommt, dass es einigen GründerInnen in der ersten Phase noch nicht möglich ist sich zeitlich zu 100% auf das Startup zu konzentrieren – da wird das Zeitmanagement zu einer großen Herausforderung.

Der Demo Day, bei dem Startups des INiTS Startup Camps vor InvestorInnen pitchen werden, findet morgen statt. Was können sich die Gäste und die Startups vom Demo Day erwarten?

Wir haben den Demo Day nach US-Vorbild designt. Das heißt, unsere Startups werden im Startup Camp permanent auf den „großen Tag“ vorbereitet und präsentieren am Ende des Camps ihre Produkte und Dienstleistungen das erste Mal einem größeren Publikum, hier vor allem Investorinnen und Investoren. Dafür bieten wir im Camp natürlich Pitch Trainings an und es ist wirklich schön zu sehen, dass die Pitches im Laufe der drei Monate immer professioneller werden. Ich denke, dass das eine oder andere Startup die Investorinnen und Investoren sicherlich begeistern wird.

Die Bewerbungsfrist für das kommende INiTS Startup Camp endet am 24. Juli. Worauf achtet ihr bei der Auswahl der Startups ganz besonders?

Das Innovationspotenzial der Geschäftsidee ist uns sehr wichtig! Das heißt, wir suchen nach neuen Geschäftsideen und Erfindungen sowie Produkt- und Dienstleistungsinnovationen, die auch wirtschaftlich umgesetzt werden können. Dazu muss ein konkreter Kundenbedarf vorhanden sein. Natürlich wollen wir auch, dass das Startup das Potenzial hat zu wachsen. Ein sehr wichtiger Aspekt ist auch das Team: Wir suchen Teams, die einerseits das Know-how, anderseits die Leidenschaft haben, die Idee umzusetzen und die vom Entrepreneurial Spirit getrieben sind. Von unserer Seite gibt’s im Startup Camp dann die Extra Power für die Idee und somit steht einer erfolgreichen Gründung eigentlich nichts mehr im Weg 🙂

 

Du hast eine innovative Idee und möchtest sie in die Tat umsetzen? Dann bewirb dich für das INiTS Startup Camp!

  • NEWSLETTER

  • Tags

  • Über INiTS

    INiTS hat sich als Business-Inkubator das Ziel gesetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Startups im Raum Wien zu erhöhen. Dabei unterstützt INiTS JungunternehmerInnen dabei, ihre Ideen in ein wachstumsstarkes und erfolgreiches Unternehmen umzusetzen. more

© INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, eine Gesellschaft von:

  • Logo TU Wien
  • Logo Uni Wien

Gefördert von:

  • Logo Wirtschaftsagentur
  • Logo FFG