01.02.2012 von Daniel Tran

Seed-Finanzierung für Wiener Startup finderly.com

(Wien, 01.02.2012) Das Wiener Internet-Portal für persönliche (Elektronik-)Produktempfehlungen finderly (finderly.com) erhält eine Seed-Finanzierung von zwei erfahrenen Investoren. Neben dem Business-Angel und Mehrfachunternehmer Johann Hansmann beteiligt sich auch der auf CEE-Startups spezialisierte Business Angel Fonds SpeedInvest.

Begibt man sich im Internet auf die Suche nach einer Digitalkamera oder einem Notebook steht man rasch vor einer großen Herausforderung. Aus  tausenden Modellen und einer Informationsflut aus Produktvergleichen, Testberichten und Kundenbewertungen muss man das richtige Produkt für sich finden. Preisvergleiche wie Idealo oder Geizhals helfen bei der Suche nach dem besten Preis, doch die meisten Käufer sind bereits bei der für sie passenden Auswahl überfordert.

Das junge österreichische Unternehmen finderly ändert das nun. Auf finderly.com wird die Produktsuche in Zukunft einfacher, macht Spaß, und lässt das uralte Prinzip der persönlichen Empfehlung in modernisierter Form wieder aufleben.

In einem einfachen Prozess stellt man eine Suchanfrage. finderly hilft Freunde, Experten und ausgewählte Fachhändler zu erreichen, die auf Basis der Suchanfrage persönliche und passende Produktvorschläge machen. Gemeinsam ist die Herausforderung die Informationsflut zu meistern nicht mehr so groß und man kann sich mit gutem Gefühl für ein Produkt entscheiden.

Aktuell werden auf finderly Informationen zu über 1 Mio. Produkten in über 160 Produktkategorien zur Verfügung gestellt. Hunderte User haben bereits eine Anfrage gestartet und konnten mit der Hilfe von finderly das richtige Produkt für sich finden.

Die Idee gefällt. Das vom Wiener Inkubator Inits betreute Startup konnte mit Hansmann und Speedinvest die zwei führenden Investoren in diesem boomenden Segment gewinnen. Die Mitgründerin Katharina Klausberger fasst diesen Erfolg so zusammen: „Die Zusammenarbeit mit SpeedInvest und Hansmann erlaubt uns zu wachsen und den User noch besser bei seinen Produktfragen zu begleiten. Da kommt noch einiges“.

Mit den nun eingegangenen Geldmitteln sollen in Österreich und Deutschland enge Kooperationen mit CE Herstellern und Händlern eingegangen werden. Hier ist die positive Response enorm. „Alle suchen nach positiven Antworten zur Preisspirale nach unten, Finderly bietet hier eine Antwort!“, so Armin Strbac, Mitgründer von Finderly.

Warum gerade Finderly? Speedinvest Partner Daniel Keiper-Knorr dazu: „Social Commerce boomt, gerade der aktuelle Online Shooting Star Pinterest.com zeigt, wie groß das Userinteresse an (Shopping-)Tipps von Freunden ist!“

Rückfragehinweis:

Armin Strbac

Tel:  +43 660 200 70 80

as@finderly.comwww.finderly.com

  • NEWSLETTER

  • Tags

  • Über INiTS

    INiTS hat sich als Business-Inkubator das Ziel gesetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Startups im Raum Wien zu erhöhen. Dabei unterstützt INiTS JungunternehmerInnen dabei, ihre Ideen in ein wachstumsstarkes und erfolgreiches Unternehmen umzusetzen. more

© INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, eine Gesellschaft von:

  • Logo TU Wien
  • Logo Uni Wien

Gefördert von:

  • Logo Wirtschaftsagentur
  • Logo FFG