17.12.2013 von Daniel Tran

emotion3Demotion3D und PIDSO liefern Videosystem zur Aufnahme, drahtlosen Übertragung und Darstellung von 3D Videos für die SPACE Ausstellung des Technischen Museums Wien (TMW).

In einem Projekt für die „Space“-Ausstellung des Technischen Museums Wiens (TMW) konnte die emotion3D ihre Kompetenz im Aufbau von kundenspezifischen 3D-Vision-Systemen unter Beweis stellen. Eine vom TMW gebaute Nachbildung des Mars Rovers wurde mit zwei vorderen und einer hinteren Full-HD-Kamera ausgestattet und ermöglicht es dem Rover seine Umgebung in 3D wahrzunehmen.  Das Publikum kann den Rover per Fernbedienung von einer entfernten „Basisstation“ aus steuern und sich durch eine Mars-ähnliche Landschaft bewegen.

Die Videos von der Vorder- und Rückseite des Rovers werden in Full-HD und mit 30 Bildern pro Sekunde mit mehreren Bildverarbeitungskameras aufgenommen und mittels einer leistungsfähigen Wireless-HDMI-Lösung der Firma PIDSO, einem Technologiepartner der emotion3D, unkomprimiert vom Mars Rover an dessen Basisstation übermittelt. Dies ermöglicht es dem Mars Rover, Bilder von seiner Umgebung an das Publikum auf seinem „Heimatplaneten“ zu senden. Ein besonderes Highlight ist dabei dass die Besucher der Ausstellung die „Marsoberfläche“ auf einem passiven stereoskopischen 3D-Display sehen können während sie die Bewegungen des Rovers in Echtzeit steuern.

In einem Projekt für die „Space“-Ausstellung des Technischen Museums Wiens (TMW) konnte die emotion3D ihre Kompetenz im Aufbau von kundenspezifischen 3D-Vision-Systemen unter Beweis stellen. Eine vom TMW gebaute Nachbildung des Mars Rovers wurde mit zwei vorderen und einer hinteren Full-HD-Kamera ausgestattet und ermöglicht es dem Rover seine Umgebung in 3D wahrzunehmen.  Das Publikum kann den Rover per Fernbedienung von einer entfernten „Basisstation“ aus steuern und sich durch eine Mars-ähnliche Landschaft bewegen.

Die Videos von der Vorder- und Rückseite des Rovers werden in Full-HD und mit 30 Bildern pro Sekunde mit mehreren Bildverarbeitungskameras aufgenommen und mittels einer leistungsfähigen Wireless-HDMI-Lösung der Firma PIDSO, einem Technologiepartner der emotion3D, unkomprimiert vom Mars Rover an dessen Basisstation übermittelt. Dies ermöglicht es dem Mars Rover, Bilder von seiner Umgebung an das Publikum auf seinem „Heimatplaneten“ zu senden. Ein besonderes Highlight ist dabei dass die Besucher der Ausstellung die „Marsoberfläche“ auf einem passiven stereoskopischen 3D-Display sehen können während sie die Bewegungen des Rovers in Echtzeit steuern.

  • NEWSLETTER

  • Tags

  • Über INiTS

    INiTS hat sich als Business-Inkubator das Ziel gesetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Startups im Raum Wien zu erhöhen. Dabei unterstützt INiTS JungunternehmerInnen dabei, ihre Ideen in ein wachstumsstarkes und erfolgreiches Unternehmen umzusetzen. more

© INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, eine Gesellschaft von:

  • Logo TU Wien
  • Logo Uni Wien

Gefördert von:

  • Logo Wirtschaftsagentur
  • Logo FFG