14.04.2014 von Daniel Tran

(c)Florian Wieser

(c)Florian Wieser

Der ENERGY GLOBE Award ist der weltweit renommierteste Umweltpreis und wurde 1999 vom österreichischen Energie-Pionier Wolfgang Neumann initiiert. Mit Hilfe dieser Auszeichnung werden besonders nachhaltige und innovative Projekte der Öffentlichkeit präsentiert. Ressourcen- und Energieeffizienz stehen im Vordergrund des jährlichen Wettbewerbs, bei dem sich weltweit rund 800 Projekte und Initiativen bewerben.

Am Dienstag 25.03 wurde das innovative Wiener Unternehmen ab&cd innovations für ein neues Verfahren zur Gewinnung von Milchsäure aus Biodiesel mit dem Energy Globe Award Wien 2014 ausgezeichnet. Im Beisein von 200 hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik nahm Firmengründer und Geschäftsführer DI Dr. Amitava Kundu sichtlich stolz und bewegt die goldene Statue von Energy Globe Gründer Ing. Wolfgang Neumann im Kuppelsaal der TU Wien in Empfang. „Projekte wie diese geben Zuversicht und Hoffnung für die Zukunft und sind beispielgebend für die Innovationskraft unserer Unternehmen“, freute sich Neumann gemeinsam mit dem Sieger. ab & cd innovations war zugleich Sieger in Kategorie Erde und wurde von der Jury auch zum Gesamtsieger Wien gekürt.

Hier eine Übersicht zu den Kategoriensiegern des Energy Globe Award Wien 2014:

In Kategorie Erde (zugleich Gesamtsieger Wien) siegte die Firma ab & cd innovations GmbH mit einem innovativen Verfahren, bei dem aus Biodiesel der wichtige Rohstoff Milchsäure erzeugt wird.

In Kategorie Feuer siegte die Schenker & Co AG für ihre europäische Pionierrolle beim Einsatz der Fronius-Energiezelle in  den firmeneigenen Flurförderzeugen. Sie tanken Wasserstoff statt Strom.

In der Kategorie Wasser wurde die Ebs Wien Hauptkläranlage Ges.m.b.H. für Österreichs größte Kläranlage ausgezeichnet, die auf dem Weg zum Energie-Selbstversorger ist und ab 2020 den gesamten Energiebedarf selbst aus dem Klärgas abdecken will.

Sieger in der Kategorie Luft wurde der Verein Donau Soja und Verein Soja aus Österreich mit seiner gentechnikfreien Soja-Eigenmarke die lokal produziert wird, klimaschädliche Importwege vermeidet und die lokale Wirtschaft fördert.

Die Fakultät für Physik an der Uni Wien punktete in der Kategorie Jugend mit dem BLUKONE Blended Learning Unterrichtskonzept für Kompetenzentwicklung, wobei HTL-SchülerInnen im Rahmen einer virtuell unterstützten Lernumgebung Grundlagen für nachhaltiges Energiemanagement vermittel werden.

  • NEWSLETTER

  • Tags

  • Über INiTS

    INiTS hat sich als Business-Inkubator das Ziel gesetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit von Startups im Raum Wien zu erhöhen. Dabei unterstützt INiTS JungunternehmerInnen dabei, ihre Ideen in ein wachstumsstarkes und erfolgreiches Unternehmen umzusetzen. more

© INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, eine Gesellschaft von:

  • Logo TU Wien
  • Logo Uni Wien

Gefördert von:

  • Logo Wirtschaftsagentur
  • Logo FFG